• 06821-97 33 11
  • Kurze Lieferzeit
  • Kauf auf Rechnung
  • Telefonische Beratung
  • Angebot in einem Tag

Archive | MesseTipps

RSS Feed für diesen Bereich

Prospektständer für Messen optimal auswählen – MesseTipps (44)

Prospektständer für Messen gibt es (fast) wie Sand am Meer.

Prospektständer für Messen sind so unterschiedlich wie die Messestände

In hochwertigen Onlineshops haben Sie die Qual der Wahl: faltbare, stationäre, aufrollbare Prospektständer oder lieber doch ein rollbares Prospektregal.

Die Entscheidung über die Bauweise Ihres Prospektständer für Messen liegt allein in Ihrer Hand. Sind Sie öfters auf Messen und Ihr gesamtes Equipment wird in einem PKW transportiert, ist ein faltbarer Prospektständer empfehlenswert.
Die Gewichte zwischen den einzelnen Modellarten unterscheiden sich nicht zwangsläufig. Jedoch ist der Platzbedarf von einem faltbaren Prospektständer wesentlich geringer als bei einem stationären Modell – auch im demontierten Zustand.

Prospektständer für MessenEine interessante Mischung aus den oben erwähnten Modellreihen ist der zerlegbare Prospektständer. Hier werden mehrere Gestellteile ineinander gesteckt. Ich persönlich liebe diese Kombination.

Stationäre Prospektständer und rollbare Prospektregale sind zumeist voluminös im Transport, aber auch mit einem viel moderneren Design anzutreffen als faltbare Prospektständer. Zugegebenermaßen sind faltbare Prospektständer in ähnlicher Bauweise an fast jedem Messestand anzutreffen.
Durch die ausgeklügelte Falttechnik sind Neuerungen und die Individualisierung gering. Ganz im Gegensatz dazu lassen stationäre Prospektständer für Messen und Prospektregale Ihren Wünschen kaum Grenzen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Prospektständer und Prospektregale in vielfältiger Weise auf dem Markt anzutreffen sind. Designorientierte Lösungen sind zumeist echte Hingucker, aber den Platzbedarf beim Transport muss man ein wenig großzügiger bemessen. Im Gegensatz dazu passen die öfters anzutreffende faltbaren Prospektständer zumeist in einen kleinen Transportkoffer.

Prospektständer für Messen müssen dem Prospektformat entsprechen

Vergessen Sie niemals die Prospektformate und die Menge der gewünschten Auslagen zu berücksichtigen. Im Ausnahmefall haben Sie zwar ein tolles Prospektregal – ein echter Blickfang – aber mangels Informationsmaterial liegen in jeder Ebne nur wenige Informationsmedien, schlimmstenfalls nur gleiche.

Wie Sie sehen, ist die Auswahl an Prospektständer für Messen riesengroß. Lassen Sie jedoch nie den Einsatzzweck aus den Augen. Neben schönem Design, ist die Nutzerfreundlichkeit und der Einsatzort entscheidende Kriterien.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Werbeagenturen lieben Ihren Geldbeutel, aber nicht Ihren Erfolg! – MesseTipps (43)

Werbung darf nur so kompliziert sein, wie Ihre Zielgruppe dies verträgt.

Es beeindruckt immer wieder, wie große Konzerne Millionen von Geldern für fragwürdige Kampagnen ausgeben, wo Sachlichkeit und Ernsthaftigkeit sinnvoller gewesen wäre. Ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr!

Werbung kann so einfach sein, wenn …

So ein Vorgehen kann man natürlich von Werbeagenturen nicht verlangen. Diese treten damit in direkte Konkurrenz zu den hausinternen Marketingabteilungen, die zumeist mehr Erfolg hätten, wenn die Geschäftsführung das Vertrauen in die talentierten Menschen hätten. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: lieber Teilzeitkraft einsetzen und nicht Marketingagenturen einbinden!

Es bringt für ein seriöses Unternehmen nichts mit einer völlig überzogenen und der Zielgruppe befremdlichen Kampagne an den Start zu gehen. Die Chancen stehen zwar gut, dass man zum Stadtgespräch wird oder im Internet viral ausgelacht wird, aber ist dies Ziel Ihres Anliegens? Wohl kaum. Um als Depp dazustehen, braucht es keine externe Werbebudgets.

Werbung hilft zumeist nur Werbeagenturen für Ihren Ruhm

Zu unrecht werden die Agenturen wie Heilige angesehen und greifen letztlich auf Personal zurück, welches auch Sie auf dem Arbeitsmarkt abgreifen können. Nichts ist Mythos und alles ist für Sie genauso zu erreichen.
Eventuell ist mal Hilfe bei einem Videoschnitt oder einer Fotocollage notwendig – diese Unterstützung bekommen Sie bei Fiverr für einen Bruchteil des Geldes als wenn dies eine Werbeagentur vollbringt – zudem noch um einiges billiger.

Wer ist näher am Kunden: Agenturen oder Sie? Wenn Sie nicht alles komplett falsch machen, Sie! Daher können Sie auch besser einschätzen was Ihre (potenziellen) Kunden anspricht.
Bei der Werbeagentur werden erst einmal Zielgruppen definiert, die mehr oder weniger nur in den Köpfen der Agentur rumlaufen. Ob dies der Realität entspricht, interessiert dort niemanden. Schauen Sie sich um: Kampagnen und Zielgruppen werden auf dem Papier so lange umher geschoben bis es eine Übereinstimmung gibt – auch nur marginale Schnittmengen werden als größte Erfolge der Menschheit gefeiert. Lassen Sie sich nicht blenden.

Werbung aus eigenem Hause ist effektiver

In diesem Zusammenhang sei gesagt, dass es an der Zeit ist, dass eigene Personal in den Prozess einzuspannen und deren Meinungen zu erfragen, bevor man eine Werbeagentur bucht. Wachen Sie auf und verstehen Sie, dass Werbeagenturen nicht zu Ihrem Wohle tätig sind, sondern nur um die eigenen Taschen voll zu bekommen.

Wenn zufällig die Werbung dann halbwegs Ihrer Zielgruppe entspricht, können Sie sich großartig fühlen – der Lottogewinn mindestens genauso wahrscheinlich.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Niemand weiß von Ihrem Messeauftritt? – MesseTipps (42)

An einer Messe teilzunehmen und dann auf einem leeren Messestand zu stehen ist es äußerst frustrierend. Nutzen Sie Ihren Internetauftritt, eventuell vorhandenen Newsletter und auch Kampagnen in sozialen Medien, um Ihre Zielkunden an Ihren Messestand zu locken.

Messevorbereitung entscheidet über Ihren Erfolg!

Kontakte über soziale Netzwerke eignen sich als Marketinginstrument besonders gut, da Benutzer hier meist ohne Umwege nachfragen können.
Viele Unternehmen müssen aber bei der Kommunikation mit den neuen Medien noch dazulernen. In der Regel wird erwartet, dass Antworten im Zeitfenster von Minuten oder Stunde erfolgen und nicht erst nach Tagen.

Auch ist ein wichtiger Punkt über welches Medium Ihre potenziellen Messebesucher angesprochen werden: hier müssen Sie die Medien nutzen, in welchen Ihre Zielgruppe aktiv ist. Ein Messeauftritt ohne ausreichende Selbstdarstellung kann schnell zum Misserfolg werden.
Es biete sich an schon vor der Messe von den Vorbereitungen zu berichtigen und entsprechende Bilder zu posten.

Es versteht sich in heutiger Zeit fast schon von selbst, dass ein schöner, moderner Messeauftritt bei weitem nicht mehr ausreicht, um erfolgreich die Messe abzuschließen.

Anreize für Messebesuch geben

Wenn Sie aus Ihrer Messebeteiligung das Beste herausholen will, ist es (fast schon) zwingend erforderlich auch Onlinemarketing zu betreiben, dass Besucher den Weg auf Ihren Messestand finden. Bestandskunden können zusätzlich per Email , Newsletter oder – wieder modern – per Post angeschrieben werden.

Oben angedachte Aktionen haben nur ein Ziel: Möglichst viele (potentielle) Kunden an Ihren Messestand zu locken. Lapidare Ankündigungen gehen unter in der überfrachteten Medienlandschaft unter.

Denken Sie sich Vorteile aus, die Besucher haben, wenn diese Sie am Messestand besuchen. Dies bleibt viel häufiger in Erinnerung als „Wir sind auf der Messe, kommen Sie vorbei.“

Es muss nicht immer ein Preisnachlass sein, auch freuen sich Menschen über
– exklusive Informationen mit Mehrwert
– Produkttests im kleinen Kreis vor Ort
– kleine Geschenke
– kostenlose Beratung

Gewinnspiele locken auch Besucher an, sind aber eine Maßnahme, die auch Nachteile hat: das Interesse am Gewinnspiel ist groß,
die daraus gewonnenen Kontakte nützen dem Unternehmen langfristig aber nicht viel. Allgemein kann man sagen, dass Besucher die Gewinnspiele angelockt werden sind nicht an Ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert.
Ein Tipp: Wenn Sie Gewinnspiele machen oder Visitenkarten einsammeln, beachten Sie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Prospektständer für Messen wecken Interesse

Prospektständer für MessenNachhaltige Kontaktpflege geht oftmals noch immer bestens mit Printmedien.
Gerade sind in der digitalen Gesellschaft Prospekte und Kataloge zu einer Seltenheit geworden, die man für seine Zwecken nutzen kann. Mit einem gut platzierten
Prospektständer für Messen werden nicht nur Informationsmedien entnommen, sondern Sie können bei der Gelegenheit auch in Kontakt mit dem Besucher kommen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Besucherschwund auf Messen wirklich entscheidend für Ihren (Miss-)Erfolg? – MesseTipps (41)

Es ist sehr leicht zu sagen, dass der Messeumsatz bzw. -erfolg wegen fehlendem Publikum gering war.

Besucher strömen auf Fachmessen

Ja, in den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Gäste auf allgemeinen Messen reduziert, aber auf Fachmessen ist das Interesse nach wie vor ungebrochen.

Sich an den Besucherzahlen „aufzuhängen“ und daraus abzuleiten, dass der eigene Erfolg daran scheitert, ist zu primitiv! Bisher konnte mir niemand nachweisen, dass genau jeder 1.000 Besucher Waren kauft oder sich über diese informiert. Es soll Ihnen schlichtweg egal sein, ob Ihr Messestand von 10.000 oder 50.000 Besuchern angesteuert wird. Wenige intensive Kontakte reichen um den Ertrag weit über Ihre Erwartungshaltung zu steigern.

Warum? Wenn Ihr Messestand und Ihr Outfit ansprechend sind, dann wird die Zahl der Kaufinteressenten und Käufer rapide steigern. So wird nicht jeder Zehnte sondern jeder Fünfte Sie als kompetenten Ansprechpartner für seine Bedürfnisse / Probleme wahrnehmen. Werden Sie überaus hervorstechend dargeboten, kann es auch sein, dass sich die Zahl im Verhältnis sogar noch erhöht.

Genau so primitiv verhält sich, der seinen Erfolg an häufig nachgefüllten Prospektständer für Messen bemiest.

Ihr Messestand ist entscheidend

Im Klartext: die Anzahl der „Vorbeigeher“ zählt nicht, sondern die Zahl der Personen, die Sie ansprechen und bei Ihnen jetzt oder später Verträge abschließen. Es können eine Million Menschen an Ihnen vorbeigehen oder aber nur hundert – Sie entscheiden, ob die „Karavane“ aufmerksam auf Sie wird. Heute kommt niemand mehr zu Ihnen, nur weil Sie ihn verzweifelt anlächeln.

Weniger ist mehr! Meine Erfahrung ist sogar, dass weniger Besucher mehr Potential bieten, da man gezwungen wird, diese zu umgarnen. Mehr Zeit für weniger Interessenten, konkretisiert die Kaufentscheidung um ein Vielfaches. Kein dummes Geschwätz, sondern wissenschaftlich untermauert.

Wenn Sie mich richtig verstanden haben, sind Sie die Ursache des Übels! Jeder Mensch, der die Messe besucht, ist ein potentieller Kunde. Vielleicht nicht heute, aber eventuell morgen oder übermorgen.

Prospektständer für Messen wecken Interesse

Prospektständer für MessenDer Besucher kommt um Neuigkeiten zu sehen und Neuigkeiten zu erfahren. Dementsprechend soll auch Ihr Messestand oder zumindest Teile davon dieser Erwartungshaltung entsprechen. Ein Prospektständer für Messen ist ein gutes Beispiel. Nicht jedes Jahr müssen Sie mit einem komplett neuen Messestand vor Ort sein: ein gut gefüllter Prospektständer oder Wandprospekthalter im neuem Design weckt schon Interesse.

Kleine Schritte bringen meist mehr viel Erfolg wie der „große Rundumschlag“! Von Messe zu Messe eine Sache erneuern, macht Laune und steigert Interesse. Besucher sind nicht dumm und erinnern sich sehr wohl – wenn auch zumeist grob – an Ihren vorherigen Messestand. Wenn dann noch auf Messewänden oder Plakaten Jahreszahlen stehen, bevor die Kuh zum achten Mal geschaltet wurde, dann werden Sie erst recht als unattraktiv empfunden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Prospektständer – welches Modell passt zu mir? – MesseTipps (40)

Prospektständer gehören auch im multimedialen Zeitalter noch immer zu den meistverkauften Artikeln diverser Anbieter von Präsentations- und Messeartikeln.

Prospektständer sind zumeist ein Kompromiss

Prospektständer faltbar A4 POWERDie neutrale Beratung ist das große Manko und kommt in vielen Fällen zu kurz. Auch wenn Prospektständer aller Art zumeist die gleiche Aufgabe haben – Ihr Informationsmaterial dem Interessenten darbieten – gibt es doch elementare Unterschiede. Am deutlichsten sieht auch das ungeschulte Auge die Diskrepanz zwischen faltbaren Prospektständer und zerlegbaren Modellen. Ein Allheilmodell, welches alle Einsatzzwecke abdecken kann, sucht man vergebens; Kompromisse müssen Sie in den meisten Fällen eingehen.

Faltbare Prospektständer haben den unbestreitbaren Vorteil, dass sie in aller Regel in widerstandsfähigen Transporttaschen aus Nylongewebe oder Aluminiumkoffern geliefert werden, welche Aktenkoffern sehr gleichen. Neben der einfachen Mitnahme zum Einsatzort garantiert diese Art der Verpackung eine platzsparende Lagerung und erheblich längere Lebensdauer. Auch ist der Prospekthalter vor Transportschäden so gut als möglich geschützt. Nachteilig ist allenfalls, dass der Koffer während der Verwendung unter Umständen im Wege steht und während des Transports neben zusätzlichem Gewicht auch mehr Platz in Anspruch nimmt.

Prospektständer faltbar A4 STYLE LOCHDie Entwicklung in dem Segment der Prospektständer für Messen ist in den letzten Jahren geradezu galoppiert: faltbare Prospektständer haben sich von wackligen Gestellen zu soliden, ansehnlichen Begleitern auf Messen, Tagungen und Kongressen entwickelt. Durch den vermehrten Einsatz stabiler Klappmechanismen stehen diese Ständer ihren zerlegbaren Konkurrenten kaum noch nach.

All die Errungenschaften haben noch einen schönen Nebeneffekt. Bei manchen faltbaren Modellen haben Sie die Möglichkeit, den Ständer bereits im Büro mit Prospekten und Flyern zu bestücken und müssen vor Ort nur noch auseinander gezogen werden.

Prospektständer zerlegbar A4 PROMI 10Im Gegensatz dazu haben die zerlegbaren Prospektständer wiederum den Vorteil, dass man in ihnen – je nach Ausführung – bis zu 10 Prospektfächer zur Verfügung hat; Faltständer bieten im Regelfall maximal 5 Ablagefächer.
Bis auf ganz wenige Ausnahmen bestehen alle zerlegbaren Modelle aus 3 Teilen, welche am Veranstaltungsort ineinander geschoben oder gesteckt werden. Verpackungen in Form robuster Transporttaschen gibt es für diese Einzelteile kaum – meist muss man sich mit der ursprünglichen Lieferverpackung begnügen, die nach wenigen Einsätzen zerflettert ist.
Durch die Bau- und Funktionsweise nehmen die zerlegbaren Prospekthalter bei Transport und Lagerung ein wesentlich größeres Volumen in Anspruch.

Resümee: Faltbare Modelle eignen sich für Firmen und Personen, die öfters an unterschiedlichen Orten einen schnell auf- und abbaubaren Prospektständer benötigen; steckbare Prospekthalter sind eher die richtige Wahl, wenn das Modell an einem festen längerfristig Standort aufgebaut wird.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Prospektständer für Messen sind keineswegs außer Mode – MesseTipps (39)

Prospektständer für Messen erleben gerade im Zeitalter von Smartphones und Tablets eine sagenhafte Auferstehung. In den letzten Jahren, wo in den Marketingabteilungen wie blind nur noch an Internet und soziale Medien gedacht wurde, geriet der Prospektständer ein wenig in Vergessenheit. Mittlerweile ist ein Umdenken im Gang: Prospekte und Flyer haben eine wesentlich höhereren Wiedererkennungswert als Apps und Links.

Prospektständer sind Allrounder

Unbestritten ist, dass ein Papier auf dem Schreibtisch wesentlich effektiver ist und ganz andere Gedanken hervorruft als eine App auf digitalen Geräten. Dieser Umstand war schon über Jahre bekannt. Die jungen Akademiker und Besserwisser in den Fachabteilungen, haben diesen Umstand ignoriert – bis die Branchenführer auf Messen wieder angefangen haben papiergebundene Informationen auszugeben. Vorreiter haben auch in diesem Fall einen Innovationsvorsprung.

Um nicht die Jungakademiker komplett blöd hinzustellen, lassen wir es uns so formulieren: bevor der Prospektständer ungefüllt in der Ecke eines Messestandes steht, sollte man diesen ganz weglassen. Aber dies ist nicht die Lösung!

Prospektständer für Messen richtig platzieren

Am Gang und in der Nähe von den Highlights einen Prospektständer für Messen zu platzieren, wirkt Wunder. Die Besucher greifen zu und nehmen Prospekte und Flyer bei grundsätzlichem Interesse mit. Bei der späteren Betrachtung Ihrer Informationsmedien zu Hause oder im Büro werden Erinnerungen wach. Im Idealfall natürlich positive Erinnerungen an Sie und Ihre Produkte.

Es versteht sich von selbst, dass kein Mensch „dicke Wälzer“ kilometerweit über Messen oder Events tragen wird. Ein-/zweiseitige Prospekte oder Flyer, werden jedoch gerne eingesteckt.
Eine Ausnahmen bilden Firmenmessen von diversen Konzernen, wo kiloschwere Kataloge wie Trophäen geschleppt werden. Dieses Phänomen wird sich auf Fach- und Verbrauchermessen allerdings nicht etablieren.

Wie schon weiter oben erwähnt, sind Prospektständer für Messen wahre Allrounder. Unter der Voraussetzung, dass Sie sich einen hochwertigen und flexiblen Prospektständer – vornehmlich zur variablen Aufnahme von DIN A4, DIN lang und DIN A5 Prospekte geeignet – können Sie in Windeseile auf aktuelle Ereignisse oder Mitbewerber reagieren. Am Abend im Hotel ein Flyer entworfen und an der Rezeption für ein paar Euro ausgedruckt, werden Sie dem Publikum aktueller denn je gegenüberstehen. Überlassen Sie nicht den Ihren Konkurrenten wegen fehlender Prospektständer das Feld!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Tipps zur Einhaltung von Deadlines und Terminen – MesseTipps (38)

Deadlines sind Ihr Schlüssel zum Erfolg – die Messe beginnt, ob Sie bereit sind oder nicht. Diese Erfahrung mussten schon viele Firmen machen, die großspurig Neuigkeiten ankündigten. Nichts ist peinlicher als auf der Messe zugeben zu müssen, dass die Zeit eine unaufhaltbare Komponente beinhaltet.

Termine einzuhalten ist manchmal schwer – vor allem, wenn viele Aufgaben gleichzeitig erledigt und koordiniert werden müssen. Als negatives Paradebeispiel gilt der Berliner Großstadtflughafen (BER).

Mit den folgenden Tipps fällt es leichter ein Desaster zu vermeiden bzw. das Gelächter der Branche auf sich zu ziehen.

Großes in kleine Häppchen zerlegen

Es ist zwar mehr symbolischer Natur, aber es ist ungemein hilfreich sich innerhalb von umfangreichen Aufgaben kleine Meilensteine zu setzen. So wirkt die Aufgabenstellung deutlich weniger furchteinflössend. Der Mensch will Dinge lösen, wenn man dann zumindest schon einmal Teilaufgaben erfolgreich abhaken kann, motiviert es ungemein. Probieren Sie es! Lieber kleine Zwischenziele feiern, anstatt vor der Gesamtaufgabe stehen zu bleiben.

Sie können direkt die ersten Teilaufgaben angehen. Das Gefühl ist atemberaubend und gibt Ihnen erste Erfolgserlebnisse. Der Zeitgewinn ist enorm, wenn Sie klein loslegen und sich nicht daran aufhalten wie schwer das Leben doch sei und dass die Aufgabe(n) doch eigentlich gar nicht machbar seien.

Zeit freihalten

Blocken Sie sich Zeit! Ob im Terminkalender aufgeschrieben oder nur im Kopf. Nur Aufgaben mit Zeitfenster räumen Sie im Alltag auch eine besondere Priorität zu. Ablenken lassen, gibt es nicht.

Wer erst auf den letzten Drücker agiert, dabei noch gestresst ist, kann die Arbeit nicht so effektiv und gewissenhaft erledigen, wie Sie es eigentlich könnten. Im Nachhinein zu der Erkenntnis zu kommen, hilft niemanden mehr. Die Messe öffnet die Pforten, ob Sie den Prototypen dort stehen haben oder nicht.

Deadlines kommunizieren

Eine Deadline, die dem Team nicht bekannt ist, ist der Rede nicht wert. Nur wenn alle Projektteilnehmer ein klar umrissenes Zeitfenster haben, können auch umfangreiche Aufgaben abgearbeitet werden. Zwischenstände müssen mitgeteilt werden, dass alle Beteiligten wissen, wo noch Hand angelegt werden muss und was bereits abgearbeitet ist.

Daneben ist auch der innere Druck größer etwas zu erledigen. Oder wollen Sie als Faulpelz im Team gelten? Der Leidensdruck war schon immer ein großer Motivation.

Anerkennung als Triebkraft

Ob Sie es glauben oder nicht, die Aussicht auf eine Belohnung versetzt Berge. Jeder Mensch sehnt sich nach Anerkennung – ob im Beruf oder in der Familie. Vergessen Sie dies nie!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Faltbarer Prospektständer von großem Nutzen – MesseTipps (37)

Ein faltbarer Prospektständer ist gerade auf Messen von allergrößter Bedeutung. Potenzielle Neukunden als auch die Stammkundschaft über innovative Neuheiten, die unterschiedlichsten Messeangebote oder Veränderungen zu informieren. Am besten gelingt dieses Vorhaben, indem man auf dem Messestand zumindest einen faltbaren Prospektständer geschickt in das Geschehen integriert.

Faltbare Prospektständer sind Bindeglied

Dabei können Sie wahlweise mit den Interessenten in einen direkten Kontakt treten oder aber erste Informationen auf einem Prospektständer auslegen. Es ist klar, dass sich persönlicher Einsatz immer auszahlt: die Face-to-Face-Kommunikation ist nachhaltiger. Die Wiedererkennung Ihres Unternehmens steigt bei einem persönlichen Kontakt um ein Vielfaches.

Faltbare Prospektständer dienen Ihnen dabei. Prospekte, Broschüren und andere Werbematerialien sollen auch im Zeitalter von Internet und sozialen Medien an den Gesprächspartner in Papierform ausgehändigt werden. Ihre Informationen auf dem Schreibtisch Ihres Gegenübers sind mit die besten Mittel, um geführte Gespräche oder gesehene Produktpräsentationen länger im Gedächtnis zu belassen.

Natürlich können Sie dem Interessenten auch anbieten die Informationen per Post nachzusenden. Einen Flyer geben Sie trotzdem mit. Viele Menschen beginnen die Messenachbearbeitung bereits auf der Rückreise im Zug oder Flugzeug.

Die Kunst besteht darin Ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Messe in den Vordergrund zu stellen, aber auch die eben beschriebenen Prospekte dezent in der Nähe des Geschehens zu platzieren. Klassische Werbeinstrumente wie faltbare Prospektständer oder Prospektregale unterstützen Sie dabei. Ein faltbarer Prospektständer ist mobil, passt durch die neutrale Farbgebung in nahezu jede Umgebung und ist in Sekundenschnelle aufgebaut.

Faltbarer Prospektständer für hohe Anzahl von Einsätzen ausgelegt

Neben der einfachen Handhabung und den hochwertig verbauten Materialien ist zu beachten, dass der Prospektständer idealerweise in einem Transportkoffer von Ort zu Ort chauffiert wird. So ist gewährleistet, dass der Prospekthalter auch beim nächsten Einsatz wie neu aussieht und nicht beschädigt ist.

Faltbare Prospektständer sind nicht nur auf Messen Ihr idealer Begleiter. Auch auf Kongressen, bei Promotion in Einkaufszentren oder Flughäfen sind faltbare Prospektständer von großem Nutzen. Ein faltbarer Prospektständer ist immer dann zur Hand, wenn Sie ihn brauchen.

Die Mehrzahl der auf dem Markt verfügbaren faltbaren Prospektständer werden mit einem Aluminiumkoffer ausgeliefert. Dort lässt sich Ihr Exemplar auf engstem Raum platzsparend verstauen. Griffbereit ist der Prospektständer so auch immer. Ansonsten werden die faltbaren, zerlegbaren und klappbaren Prospektständer zumeist mit einer stabilen und widerstandsfähigen Tragetasche versandt.

Freude macht ein faltbarer Prospektständer auf jeden Fall! Der Nutzen und die Mobilität sind nicht in Worte zu fassen. Wichtig ist, sich im Vorfeld über Einsatzort und Einsatzzweck im Klaren zu sein. Dann ist ein Prospektständer ein unerbittlicher Helfer.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Pausen auf Messen effektiv nutzen – MesseTipps (36)

Pausen auf Messen sind zumeist eine Rarität. Gehören auch Sie zu den Ausstellern, die einfach keine Zeit für Pausen haben? Dann lesen Sie diesen Messetipp. Nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis steigern Pausen unsere Produktivität. Auszeiten müssen nicht lange dauern, sondern effektiv sein.

Pausen auf Messen beflügelt Ihre Produktivität

Es hört sich vielleicht im ersten Moment komisch an, aber Pausen fördern Ihren Umsatz. Ja, leiten Sie lieber mal einen Interessenten an Kollegen weiter, nehmen Sie sich Auszeiten. Lieber mehrere kleine Pausen, anstatte einer langen Mittagspause, wo Sie sich dann doch nicht erholen. Nutzen Sie Ihre Pausen auf Messen sinnvoll!

Verlassen Sie den Messestand

Bleiben Sie in Ihrer Pause nicht am Messestand. Um auf andere Gedanken zu kommen und einen freien Kopf zu bekommen, müssen Sie unbedingt den Ort der stressigen Arbeit verlassen. Nicht erst, wenn Sie einen Messekollar bekommen, sollten Sie sich in frischer Luft – außerhalb der Messehalle – die Beine vertreten. Besonders Spazierengehen hilft, um wieder auf klare Gedanken zu kommen. Sie werden am eigenen Leib erfahren, wie Sie danach aufblühen. Bewegung wertet jede noch so kleine Pause auf!

Es versteht sich von selbst, dass beim Spaziergang keine beruflichen Telefonate, keine Emails und auch keine sonstigen Nachrichten lesen sollen.

Reden Sie nicht über die Arbeit

Egal, wie Sie letztlich die Pausen auf Messen verbringen, vermeiden Sie über die Arbeit zu sprechen. Genießen Sie jeden Augenblick der Pause. Reden Sie lieber mit Kollegen oder Familienangehörigen über Urlaub, aktuelle Ereignisse – wenn möglich über Sachen, die in Ihnen positive Eindrücke hervorrufen. Sie sollen ja schließlich voller Motivation auf den Messestand zurückkehren.

Denken Sie positiv

Versuchen Sie in Ihrer Pause nicht an Dinge zu denken, die noch zu erledigen sind; versuchen Sie auch die letzten Kundengespräche für einen Moment außer Acht zu lassen. Lassen Sie sich von etwas inspirieren, was Ihnen Freude bereitet – Sie positiv beeinflusst. Ob es der letzte Urlaub ist, Ihr Wochenendhaus in den Bergen oder am Meer …

Führen Sie sich vor Augen, was Sie heute schon erledigt haben. Es darf auch gerne ein wenig Eigenlob sein! Das motiviert Sie, auch den Rest des Messetages mit Freude zu überstehen.

Kleine Mahlzeiten mindern den Stress

Bei Hunger ist man unkonzentriert, man macht Fehler – ist einfach weniger leistungsfähig. Daneben besteht die Gefahr, dass man durch Heißhungerattacken zu viel isst. Statt gesunder und ausgewogener Ernährung stopfen wir dann wahllos in uns rein, was essbar ist und in Reichweite liegt. Meist isst man mehr als nötig. Wenn Sie dagegen in Pausen regelmäßig und ohne Hektik kleine Snacks zu sich nehmen, kommt enstapnnter durch den Tag.

Prospektständer für Messen zur Entspannung

Platzieren Sie einen Prospektständer für Messen an der richtigen Stelle, dann wird er Ihnen nicht nur Arbeit abnehmen, sondern die Standbesucher mit wertvollen Informationen beglücken. Voraussetzung ist natürlich, dass der Prospekthalter stets mit informativen Prospekten und Flyern befüllt ist.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius

Mit dem richtigen Schuh den Messetag entspannt überstehen – MesseTipps (35)

Der Schuh ist auf Messen ein nicht zu unterschätzender Faktor. Auf Messen sind die Füsse und Beine besonderen Strapazen ausgesetzt. Meist merkt bzw. sieht man die Blessuren erst am Messeabend – dann ist es meist zu spät.

Mit dem passenden Schuh macht der Messetag sogar Spaß! Dies ist nicht mein Slogan, sondern stammt aus einem Feedback aus einer Seminarrunde. Damit Sie abends nicht Blasen und andere Wehwehchen versorgen müssen, habe ich ein paar Messetipps für das passende Schuhwerk zusammengetragen.

Vor allem für das weibliche Geschlecht ist das stundenlange Stehen und Gehen auf Messen ein nicht zu unterschätzender Stressfaktor. Ein Businessoutfit widerspricht zumeist bequemen und flachen Schuhen. Vielmehr wird oftmals erwartet, dass die Damen am Messestand mit schicken, hohen und leichtem Schuhwerk Ihren Dienst versehen.

Schuhe – die Qual der Wahl

Im allgemeinen ist dagegen nichts einzuwenden, aber beachten Sie bitte, dass Heels mit über 4-5 cm Absatz oder Sandaletten mit hohem Absatz bei einer Messedauer von 8 – 9 Stunden täglich eine Qual sind. Neben der Enge, auch eine immense Belastung für Muskulatur und Gelenke.

Schlichte schwarze Ballerinas sind sozusagen die Allzwecklösung. Von Stiefeletten rate ich ab. Auch Slings sind unvorteilhaft, weil man ständig mit den Händen die Riemchen wieder hochziehen muss, wenn man mal die Schuhe mal kurz ausgezogen hat. Klar, man kann die Riemchen runtertreten bei den Slings, aber auf einer Messe kommt das nicht so gut an. Dann schon ehr hinten offene Sandaletten.

Schuh aus Echtleder erleichtert den Messeauftritt

Schuhe aus Echtleder sind zwar teurer, aber der Tragekomfort ist deutlich besser. Kunststoff oder Plastik im Schuh verringert nicht nur den Tragekomfort, sondern tragen auch zu schnellen Ermüdungserscheinungen bei. Abgesehen davon entstehen schneller Blasen.

Ganz wichtig: Nachts beim Schlafen Beine auf ein Kissen oder Ähnliches hochlagern, damit sich Füsse und Beine erholen können.

Die Größe ist entscheidend

Schuhe eine Nummer größer zu kaufen, kann für den Einsatz auf Messen viel Sinn machen. So kann man mal zwischendurch rausschlüpfen. Hinter einer verdeckten Messetheke oder in der Küche kann man es auch mal wagen beide Schuhe für kurze Zeit auszuziehen. Trägt man das Schuhwerk zu eng, so hat man nach 6 – 7 Stunden Messe vermutlich keine Chance mehr rein zu kommen. Dann wird es nämlich sehr peinlich!

Natürlich ist es auch peinlich und sehr ungeschickt einen Schuh zu verlieren. Da müssen Sie abwägen, ob welche Größe besser sitzt. Geht man nach einem stressigen Arbeitstag ins Schuhgeschäft, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, die passende Größe zu finden.

Keine farbliche Akzente mit Schuhen setzen

Farbliche Akzente mit den Schuhen zu setzen, kann böse enden. Nicht Ihre Schuhe sollen im Mittelpunkt des Interesses stehen, sondern die Produkte und Dienstleistungen des Ausstellers. Als Empfehlung kann man sagen, dass schwarze Schuhe – falls nicht anders vorgegeben – nie falsch sein können. Die Farbe lässt sich mit nahezu allen Stofffarben kombinieren und wirkt seriös.

Achten Sie mal drauf: oftmals ist die Absatzhöhe gekehrt proportional zur Position in einer Firma. In Ihrem Falle ähnliche Beobachtungen gemacht?

Prospektständer für Messen als Stehhilfe

Wenn Sie die Gelegenheit haben, dann können Sie sich auch mal unauffällig seitlich an einen Prospektständer für Messen lehnen. Prüfen Sie aber vorher die Standfestigkeit des Prospekthalters – nicht jedes Modell weist die von uns beschworene Stabilität auf …

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr
Christian Junius